Bolivien: Trekking-Pilotreise … Bilder von unterwegs

Seit dem 15.05.14 sind vier schulz-Abenteurer auf unserer Trekking-Pilotreise in Bolivien unterwegs und haben schon viel erlebt: Von Santa Cruz, der Hauptstadt des tropischen Tieflandes ging es zuerst in den Amboro-Nationalpark, wo insgesamt vier verschiedene Ökosysteme aufeinander treffen. Erste Wanderungen führten die kleine Gruppe mit dem deutschen Reiseleiter Bastian Müller durch die beeindruckende Landschaft aus meterhohen Sandsteinfelsen inmitten tropischen Urwaldes. Im Anschluss betraten die vier schulz-Expeditionisten mit Bastian und einer deutsch-bolivianischen Begleitmannschaft erstmals in der Geschichte eines deutschen Reiseveranstalters auf einem 3-Tages-Trekking die atemberaubende Wildnis des Toro Toro National Parks. Der Park ist einer der schönsten Boliviens und bietet spektakuläre Landschaftsformen – ein riesiges Bergplateau, zerschnitten von tiefen Canyons, mit Höhlen und natürlichen Steinbrücken. Außerdem hatte unsere Gruppe mehrmals das Glück sogar den König der Anden, den Kondor, zu beobachten. Die Gruppe ist nun im Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Erde und wir warten gespannt auf die nächsten Bilder!

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BOL02

Das erste Trekking im Amboro-Nationalpark

Ein 3-tägiges Trekking führt durch die Canyons des Toro Toro National Parks

Schreibe einen Kommentar