Veranstaltungstipp: Georgien zu Gast in München

Das Dorf Ushguli - hier fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt

Das Dorf Ushguli – hier fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt


Traditionen und Moderne treffen vor allem in Tbilissi aufeinander

Traditionen und Moderne treffen vor allem in Tbilissi aufeinander

Für Reisefreunde aus dem Münchner Raum oder auch diejenigen, die in den nächsten Tagen einen Abstecher in diese Richtung planen, haben wir einen Veranstaltungstipp: Im Münchner Gasteig findet vom 19.03. bis zum 08.04.14 die Ausstellung „Tiflis – Leben in einer neuen Zeit“ statt. Die Künstlerin Lisa Fuhr hat über 30 Menschen aus verschiedenen Altersgruppen, sozialen Milieus und ethnischen sowie religiösen Gemeinschaften in Tbilissi begleitet und zurückschauen lassen auf die letzten 20 Jahre – vom Zerfall der Sowjetunion Anfang der 90er Jahre bis hin zur Aufbruchstimmung, in der sich das Land heute befindet. Entstanden sind spannende Portraits und Interviews, die Georgier in ihrem Lebensumfeld zeigen. Wer die Möglichkeit hat, sollte die Gelegenheit nicht verpassen, bis zum 08.04.14 noch einen Blick in die Ausstellung zu werfen. Der Eintritt ist frei.

Unsere vor Ort lebenden und sehr gut Deutsch sprechenden Reiseleiter Maka und Soso freuen sich, allen Neugierigen nicht nur ihre Heimatstadt Tbilissi zu zeigen, sondern laden Sie ein, die Bergwelt des Großen und Kleinen Kaukasus zu erkunden und die Kultur und Geschichte Georgiens kennenzulernen.

Die nächste Möglichkeit bietet sich schon vom 07.06.14 bis 22.06.14 (Pfingsttermin) auf unserer Wanderreise im Großen Kaukasus, wo zu dieser Jahreszeit sehr angenehme Wandertemperaturen und blühende Wiesen auf Sie warten!

Alle Georgien-Reisen finden Sie unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/Georgien

Schreibe einen Kommentar