Neue Trekkingreise durch ganz Bolivien

Erste Eindrücke nach dem Start der 3-tägigen Wanderung im Condoriri-Gebiet am Laguna Tuni

Erste Eindrücke nach dem Start der 3-tägigen Wanderung im Condoriri-Gebiet am Laguna Tuni

Nach der erfolgreichen Durchführung unserer Pilotreise „Höhepunkte Boliviens“ mit Reiseleiter Bastian Müller im Mai dieses Jahres entstand die Idee, eine etwas anspruchsvollere Trekkingtour durch dieses faszinierende Land zusammenzustellen. Nach einem regen Austausch zwischen Dresden und Cochabamba, der neuen Heimat von Bastian in Bolivien, ist es nun soweit: Ab 2014 können Sie mit uns auf Schusters Rappen Bolivien vom Amazonastiefland bis zum ewigen Eis der Königskordillere erkunden. Die 22-tägige Trekkingreise bietet dabei optimale Akklimatisation im Amboro-Nationalpark und in der Torotoro-Canyonlandschaft bevor es auf den ersten 5000er geht: den Pico Tunari (5035 m).

Morgenstimmung an der Laguna Chiar Khota

Morgenstimmung an der Laguna Chiar Khota

Mit dem Zug fahren Sie nach Uyuni und von hier aus im Geländwagen weiter in den größten Salzsee der Erde, den Salar de Uyuni. Auch hier steigen Sie auf den höchsten Punkt, den Vulkan Tunupa (5200 m) bevor es weiter Richtung Titicacasee geht, um über die berühmte Sonneninsel zu wandern. Von hier aus sieht man schon den Höhepunkt der Reise: die Cordillera Real (Königskordillere). Bei einem dreitägigen Trekking durch die Condoriri-Berggruppe kommen Sie dem Huayna Potosí ganz nah. Ambitionierte Bergsteiger können die Reise um zwei Tage verlängern und diesen 6000er in Angriff nehmen.

Die Pilotreise findet vom 16.05. bis 06.06.14 statt und wird ab 8 Teilnehmern von schulz aktiv-Mitarbeiterin Conny Gamarra Chu begleitet. Einen zweiten Termin gibt es im August vom 01.08. bis 22.08.14.

Alle Infos: www.schulz-aktiv-reisen.de/BOL02

Schreibe einen Kommentar